Sanierung und Neunutzung "Papiermühle" – St.Gallen

Platzgestaltung
Beschrieb

Bauherrschaft: Stadt St.Gallen – Hochbauamt
Architekt: Gunz & Künzle Architekten ETH SIA GmbH, Zürich
Leistungen: Projektierung | Ausschreibung | Realisierung (100%)
Status: Projektierung für die Umgebung zur Zeit laufend
Zeitraum: Frühling 2015 - Herbst 2017
Typ: Arbeit, Bildung
Standort: St.Gallen

Die ehemalige Papiermühle, erbaut im Jahr 1604, ist im Inventar schützenswerter Bauten der Kategorie 1 vermerkt. Das Gebäude wird nach der Sanierung unter anderem als Quartiertreffpunkt dienen. Ausserdem werden in diesem historischen Gebäude Ateliers für Kleingewerbe vermietet. Der dazugehörige und ausserordentlich sensible Freiraum, eingebettet zwischen Wald- und Gewässerzone, historischer Bausubstanz und Hauptstrasse wird nun ebenfalls neu gestaltet, dazu gehören die Wegverbindungen und Zugänge zu den drei Gebäudeteilen, der Parkplatz für die Mieter, sowie Sitzplatzmöglichkeiten im südlichen Bereich. 

 

  • 1_Westfassade_Nebenhaus
  • 2_Zugang_Ketthaus
  • 3_Suedfassade_Haupthaus
  • 4_Ostfassade_Haupthaus
  • 5_Ostseite_neu
  • 6_Suedseite_neu
  • 7_Erschliessung

AKLA – Andreas Kunz Landschaftsarchitektur I Hofmattstrasse 19 I CH-9200 Gossau I M +41 79 756 89 00 I E  www.akla.ch